News

stärkster Schneepflug Europas

- startklar für den Winter mit einem der...

MB TRAC

- seit letzem Jahr verfügen wir über 2 MB Trac...

 

Pate für Feuerwehrauto

Pate für Feuerwehrauto

Wehrleiter Armin Müller (links) und
Unternehmer Tilo Süptitz vor dem Tanker.

Eine Patenschaft für Kinder ist nichts Ungewöhnliches. Eine Patenschaft für ein Feuerwehrauto schon. Der Roitzscher Unternehmer Tio Süptitz hat der örtlichen Wehr in diesem Jahr ein Tanklöschfahrzeug beschafft und sich bereit erklärt, auch alle laufenden Kosten (TUV, Kleinreparaturen, Sprit etc.) zu übernehmen. ?Der Tanker hat sich schon
bei zwei Einsätzen bewährt, beispielsweise beim Feldbrand in Dahlenberg und beim Waldbrand bei Kossa/Falkenberg?, meint Wehrleiter Armin Müller und bringt seine Freude deutlich zum Ausdruck. Man habe aufjeden Fall vielseitige Verwendung für das Löschfahrzeug. Unter anderem auch, wenn es um Ausbildungs- und Übungszwecke geht. An diesem Wochenende wird der W 50 zum Beispiel beim Feuerwehr-Jugendcamp mit einbezogen. Tio Süptitz erwarb den Tanker für 1000 Euro von der Feuerwehr Dommitzsch. ?Ich hatte gehört, dass die dortigen Kameraden ein neues Fahrzeug erhalten?, so der Roitzscher. Der Tanker ist Baujahr 1989 und im tadellosen Zustand. Er hat 3000 Liter Wasser an Bord, braucht weniger Besatzung, verfügt über eine sogenannte Feldlöschanlage und ist auch zur Bekämpfung von Waldbränden bestens geeignet. Das Sponsoring wurde mit der Gemeinde Trossin vertraglich geregelt. Inzwischen haben Kameraden von Dommitzsch sogar weitere Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung gestellt und an zwei Samstagen eine Fahrzeug-Schulung durchgeführt.

Foto: privat
Quelle: Torgauer Zeitung